Trocknung von WasserschädenDer Trocknungsfortschritt wird durch Feuchtigkeitsmessungen ermittelt und in Meßprotokollen dokumentiert. Wie fast alle Dienstleistungen der EBS werden auch hier Festpreise angeboten, die Ihnen ...Mehr zu diesem ThemaSchimmelpilzsanierungIn dem Leitfaden des Umweltbundesamtes wird die Analyse und Behandlung von mikorbiellen Schäden (Schimmelpilzbefall) in Wohn- und Geschäftsräumen detalliert geregelt ...Mehr zu diesem ThemaBautrocknungBei der Erstellung eines Objektes wird jede Menge Wasser verwendet, gebunden in den einzelnen Baustoffen, z.B. in Beton, Putz, Estrich, usw. Dieses Wasser muß wieder aus den Baustoffen raus, damit ...Mehr zu diesem ThemaLeck- und RohrbruchortungEBS übernimmt bei Wasserschäden, deren Ursache innerhalb oder außerhalb eines Objektes liegt, die Lecklokalisierung/Rohrbruchortung. Dabei werden folgende Techniken EDV-gestützt angewandt ...Mehr zu diesem Thema

Trocknung von Wasserschäden

Der Trocknungsfortschritt wird durch Feuchtigkeitsmessungen ermittelt und in Meßprotokollen dokumentiert. Wie fast alle Dienstleistungen der EBS werden auch hier Festpreise angeboten, die Ihnen ...

Mehr zu diesem Thema

Schimmelpilzsanierung

In dem Leitfaden des Umweltbundesamtes wird die Analyse und Behandlung von mikorbiellen Schäden (Schimmelpilzbefall) in Wohn- und Geschäftsräumen detalliert geregelt ...

Mehr zu diesem Thema

Bautrocknung

Bei der Erstellung eines Objektes wird jede Menge Wasser verwendet, gebunden in den einzelnen Baustoffen, z.B. in Beton, Putz, Estrich, usw. Dieses Wasser muß wieder aus den Baustoffen raus, damit ...

Mehr zu diesem Thema

Leck- und Rohrbruchortung

EBS übernimmt bei Wasserschäden, deren Ursache innerhalb oder außerhalb eines Objektes liegt, die Lecklokalisierung/Rohrbruchortung. Dabei werden folgende Techniken EDV-gestützt angewandt ...

Mehr zu diesem Thema

Zertifizierungen im Bereich Schimmelpilzsanierung durch die TÜV Akademie

Die TÜV Akademie bescheinigt, das

Betriebswirt (Dipl.-Kfm.) Michael Schmitz

am 20./21.10. sowie 03./04.11.2006 in Münster teilgenommen und Kenntnisse in den Bereichen,

  • Ursachen für mikrobiellen Befall
  • Analysemethoden bei vermutetem mikrobiellen Befall
  • Fachgerechtes Vorgehen bei der Analyse und Probenentnahme
  • Laborergebnisse und ihre Bedeutung für die Sanierung
  • Personen und Arbeitsschutzmaßnahmen
  • Sanierungsmethoden zur Vermeidung von erneutem mikrobiellen Befall

erlangt hat und durch einen freiwilligen theoretischen und praktischen themenbezogenen Test entsprechend den Rahmenlehrplänen und Prüfungsanforderungen des Deutschen Holz- und Bautenschutzverbandes e.V., Köln nachgewiesen hat.